Unsere Leistungen

Erstversorgung

Ursachen finden

  • Leckortung von Leitungswasserschäden mit Sachverstand und modernster Technik
  • Begutachtung von Feuchteschäden

Schadensöffnung und Reparatur (Rettungsobliegenheiten § 82/83 VVG)

  • sofortige Reparatur aller Rohrsysteme durch erfahrene SHK Monteure (www.schieck-gmbh.de)
  • Dichtheitsprüfung

Beratung & Prüfung (Aufklärungsobliegenheiten § 30 VVG)

  • Abschottungswand bei extremer Kontamination
  • Oberflächenreinigung
  • Oberflächendesinfektion
  • Fogging - Keimreduzierung durch Konditionierung der Luft mit Wirkstoffen
  • Keimreduzierung in Dämmschichten

Beseitigung von Schimmelkontamination

  • Abschottungswand bei extremer Kontamination
  • Oberflächenreinigung
  • Oberflächendesinfektion
  • Fogging - Keimreduzierung durch Konditionierung der Luft mit Wirkstoffen
  • Keimreduzierung in Dämmschichten

Bakteriellen Befall erkennen und handeln

  • Bei Wasserschäden durch Schmutzwasser kann es neben einer Geruchsbelastung, eine bakterielle Belastung vorliegen, die in einem hygienischen Gebäude nicht zu belassen sind und mit Desinfektionsmaßnahmen zu behandeln sind.

Bauteiltrocknung

  • sofortige Geräteaufstellung zur Schadensminderung (gemäß § 62 VVG)
  • mit Abschaltzeiten zur Vermeidung von Nutzungsausfall
  • Energieerfassung durch Dokumentation um erhöhtem Energieverbrauch Abrechnen zu können

Kostenermittlung

  • schnelle Angebotserstellung über den gesamten Schadensumfang

Fachgerechte Begleitung des Schadens

Trocknung

Kondenstrockner – Luftentfeuchter

Durch die ständige Zirkulation der Raumluft durch das Gerät wird die relative Luftfeuchtigkeit bis ca. 15 «gesenkt. Das Trocknungsgerät arbeitet am effizientesten direkt an der Nassstelle.

Der Kondenstrockner sollte durchgehend in Betrieb bleiben!

Durch Abplanen der Nassstelle mit Folie und Schlauchadaption kann noch effizienter getrocknet werden.

(Turbo-) Gebläse, Turbinen und Seitenkanalverdichter (SKV)

Gebläse werden zur Umwälzung von feuchter Raumluft verwendet. Diese stehen in verschiedensten Größen je nach Erfordernissen zur Verfügung

Seitenkanalverdichter (SKV) sind Turbinen, mit denen die Luft durch „Trockenluftspülung“ bei entsprechendem Druck über eine Schlauchleitung in die Trittschalldämmung unter dem Estrich, in ein 2-schaliges Mauersystem, in Zwischendecken, etc. eingeblasen wird.

Mit Seitenkanalverdichter (SKV) im Vakuumbetrieb erfolgt die „Trockenluftspülung“ umgekehrt. Hier wird die trockene Raumluft im Unterdruckverfahren durch die Boden- bzw. Wandkonstruktion gesaugt und gefiltert in den Raum abgegeben. Die abgesaugte Feuchtluft wird im Raum mit Kondenstrocknern wieder aufbereitet (getrocknet) und steht zur Einsaugung in die Unterkonstruktion wieder zur Verfügung (Kreislauf der Trockenluftspülung).

Infrarot – Trocknungstechnik

Mit der Infrarottechnik können Bauteile sehr schnell, schonend, leise, ungefährlich und vor allem auch in der Tiefe des Baustoffes getrocknet werden. Auch zur Trocknung von Hölzern ist Infrarot gut geeignet.

Sanierung

  • Durch Einbindung von regionalen Nachunternehmen sind alle Sanierungsleistungen verfügbar:
    • Zerstörungsfreier Rückbau
    • Trockenbauarbeiten
    • Maurer- und Putzarbeiten
    • Fliesenlegerarbeiten
    • Malerarbeiten
    • Bodenlegerarbeiten
    • Sanitär-, Heizung- und Klempnerarbeiten
    • Tischlerarbeiten
    • Möbeldemontage-/ montage
    • Zimmereiarbeiten
    • Estricharbeiten
    • Fußbodenaufbau Arbeiten
  • Farbveränderungen oder
    Konstruktion Veränderungen sind durch schnelle Angebotserstellung und
    Klärung der Kostenübernahme immer zu realisieren

Messtechnik

Feuchtemessung: kapazitiv

Gann Hydromette B50:
Zur Vergleichsmessung und zum schnellen Auffinden von Baufeuchte

Feuchtemessung: Leitfähigkeitsverfahren

Gann Hydromette UNI 2:
Mit verschiedenen Elektroden ist die Feuchte in Dämmschichten, Schüttungen aller Art, Holz-Baustoffen etc. messbar

Luftfeuchtemessung: relativ, absolut, aw-Wert

Air Indy
Bestimmung von Feuchtewerten in Räumen und Hohlräumen

Trotec T250

Gann Aktivelektrode 6mm
Besonders für Schachtmessungen durch Fliesenfuge einsetzbar

Datenlogger für Langzeitmessung:

Alog-100-TH
Temperatur: -30 – +70°C

DL-140-TH
Temperatur mit Fühler: -50 – +125°C
Feuchte: 0 – 99% r.F.

Temperaturunterschiede ab 0,2°C

Wärmebildkamera Fluke Ti 10
Auffinden von Wärmebrücken aller Art
Darstellen von Fußboden-Heizungen

Hohlraumuntersuchung

handliches Kamera-Endoskop
Inspektion und Schadenanalyse schwer zugänglicher Stellen

Rohrkamera
Für alle optischen Inspektionsarbeiten im Rohr-u. Kanalbereich.